Das Team des Bifos

Benjamin Bechtle Bildungsreferent beim Bifos Kontakt: benjamin.bechtle@bifos.de Barbara Vieweg Projektleiterin beim Bifos Kontakt: barbara.vieweg@bifos.de Juliane Harms Projektleiterin „Empowerment zur Selbstvertretung behinderter Menschen“ Kontakt: juliane.harms@bifos.de

Tisch und Flipchart

Inhouse Workshops für Menschen mit Beeinträchtigungen in Werkstätten und Einrichtungen

Workshop „Empowerment“ Dieser Workshop soll den Teilnehmenden ein verändertes Selbstbild ermöglichen. Wir möchten diese darin unterstützen, ihre Fähigkeiten zu erkennen, zu erhalten und weiterzuentwickeln sowie Wege einer selbstbestimmten Lebensgestaltung undStärkung von Selbstvertretungs- und Selbsthilferessourcen aufzeigen. Inhalte: Dauer: 6 UStd. á 45 Minuten zzgl. Pausen Workshop „Von der Fürsorge zur Selbstbestimmung“ In diesem Workshop werden die …

An Wissenschaft und Forschung teilhaben, informieren, qualifizieren, beteiligen

Der Grundsatz „Nichts über uns ohne uns“ soll auch in der Wissenschaft eingelöst werden können. Gerade die Teilhabeforschung beschäftigt sich intensiv mit der Lebenssituation von Menschen mit Behinderungen, mit dem Ziel diese zu verbessern und einen gesellschaftlichen Wandel zur Inklusion herbeizuführen.Menschen mit Behinderungen dürfen nicht zu beforschendes Objekt bleiben, sondern müssen selbst als Akteure des …

Sommercamp 2020

In diesen Corona-Zeiten mussten auch wir leider unser Sommercamp 2020, das vom 3. bis 8. August 2020 in Duderstadt stattfinden sollte, absagen. Schade, denn das diesjährige Sommercamp war bereits Ende Dezember 2019 fast ausgebucht. „Geht nicht, gibt es (in diesem Fall) nicht!“ – also haben wir uns im April kurzerhand entschieden, ein ‚anderes Sommercamp‘ auf die …

Zeitzeugen-Projekt: Mein Leben. Meine Geschichte. Meine Selbstbestimmung.

50 Zeitzeuginnen und Zeitzeugen, die selber mit einer Behinderung leben, erzählen aus ihrem Leben und zeichnen so die Geschichte der Selbstbestimmt Leben Bewegung seit den 1950-er Jahren nach. Das Projekt: Mein Leben, Meine Geschichte(n), Meine Selbstbestimmung – Zeitzeugen mit Behinderung erzählen – möchte die persönlichen und politischen Meilensteine der Behindertenbewegung aufzeichnen und so für kommende …

Weiterbildung für Menschen mit Behinderung „Mach dich auf dem Weg zum selbstbestimmten Leben – inklusiv Leben lernen“:

 Vom März 2012 bis Oktober 2013 wird Menschen mit Behinderung in online- und Präsenzseminaren die Möglichkeit gegeben, sich zu verschiedenen Themen rund um das Leben mit Behinderung weiter zu bilden. Ziel ist es, Entscheidungen für das eigene Leben selbst zu treffen und diese auch umsetzen zu können. Weitere Informationen unter: http://www.bifos-ok.de

„Empowerment zur Selbstvertretung behinderter Menschen“

„Nichts über uns ohne uns!“. Um diesen Grundsatz umzusetzen, müssen sich Menschen mit Behinderungen in Gremien auf allen Ebenen aktiv einbringen. Wir wollen Menschen mit Behinderungen auch ermutigen, sich in Parteien und Organisationen der Zivilgesellschaft zu engagieren.   Die Zahl derjenigen, die sich engagieren ist leider noch recht klein, außerdem sind die Anforderungen an die Mitarbeit …

Peer Counseling und Empowerment

Behinderten Menschen wird oft viel zu wenig zugetraut und häufig hatten sie nicht die Möglichkeit, durch Ferienjobs oder andere schul- bzw. berufsbegleitende Maßnahmen mehr Selbstbewusstsein zu erlangen. Gerade, wenn es darum geht, dass behinderte Menschen ihr Leben selbstbestimmter gestalten bzw. ihre Interessen selbst vertreten und an Entscheidungsprozessen partizipieren sollen, ergeben sich aus diesen Erfahrungs- und …

Modellprojekt TalentPASS

Potentiale aufdecken, anerkennen und weiterbilden TalentPASS ist ein bundesweites Projekt für Menschen mit Behinderung zur nachhaltigen Sicherung der Teilhabe am Arbeitsleben. Im Kern geht es somit um den Erwerb, Erhalt und die Erweiterung der beruflichen Handlungsfähigkeit. Zielgruppe: Am Projekt TalentPASS können Menschen teilnehmen, die eine anerkannte Schwerbehinderung oder Gleichstellung (nach § 2 Abs. 3 SGB IX i.V.m. § 151 Absatz 2, 3 SGB IX) …

Selbstbestimmt mitforschen – wie kann das funktionieren?

Workshop Einladung Worum es geht: Was sind eigentlich „disability studies“ und wie unterscheiden sie sich von klassischen Forschungsfeldern? Wie kann mehr Partizipation an Forschungsprozessen erreicht werden? An welchen Stellen des Prozesses ist eine Beteiligung und Mitbestimmung besonders wirksam? Wie kann ich ausgehend von einem Problem oder Thema eine gute Forschungsfrage entwickeln? Oder gar ein ganzes …

Workshop: „Forschung zum Leben von Menschen mit Behinderung – wie geht das?“

Forschung zum Leben von Menschen mit Behinderung – wie geht das? Workshop Einladung Worum es geht: Wie forschen Wissenschaftler*innen über Menschen mit Behinderungen und deren Lebenssituationen? Was passiert in einem Forschungsprojekt? Wie kommen die Forscher*innen auf ihre Forschungsfrage und wie zu ihren Ergebnissen? Und was wird dann mit den Erkenntnissen? Wie viel Teilhabe an solchen …

11. Februar 2020: Workshop „Partizipation in der Forschung – wie kann das gehen?“

Worum es geht: Wie können Menschen mit Behinderung an Forschung teilhaben und mit Wissenschaftler*innen zusammenarbeiten? Was muss dabei beachtet werden? Was brauchen Wissenschaftler*innen und Menschen mit Behinderung alles, um gemeinsam zu forschen? Was ist für wirkliche partizipative Forschung erforderlich? Warum ist es so wichtig, dass Menschen mit Behinderung Expert*innen in eigener Sache werden? Zeit und …

24. Januar 2020: Workshop „Teilhabe von Menschen mit Behinderung – was und wie wird da geforscht?“

Worum es geht: Was erforschen Wissenschaftler*innen eigentlich, wenn sie die Teilhabe von Menschen mit Behinderungen erforschen? Wie kommen sie auf ihre Forschungsfragen, wie zu ihren Ergebnissen? Was versteht die Wissenschaft unter dem Leitbegriff „Teilhabe“? Und warum diskutieren Wissenschaftler*innen und andere Akteure so über Teilhabe? Wie sieht ein Experte in eigener Sache Teilhabe und Teilhabeforschung? Was …

Eine modellhafte Weiterbildung zum/zur Tourismusberater/in.

In diesem Projekt wurden behinderte Menschen über den Zeitraum von 2 Jahren (2000-2002) umfassend in allen Bereichen geschult, die mit der Verbesserung des Tourismus für behinderte Menschen zusammenhängen. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Gesundheit und der Aktion Mensch finanziert. Die Weiterbildung wurde von 2002 – 2003 ein zweites Mal durchgeführt.

Die „bundesorganisationsstelle behinderte frauen“.

Dieses Projekt erforschte drei Jahre lang (1999- 2002) die Situation behinderter Frauen, stellte bundesweit Angebote von/für Frauen mit Behinderung zusammen und betrieb Öffentlichkeitsarbeit. Das Projekt wurde vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend finanziert. Angegliedert an die bundesorganisationsstelle war ein zusätzliches Rechtsprojekt. Dieses erforschte in einer Studie über zwei Jahre (2000/2002) Rechtsbereiche, in denen …

Aktiv in der bifos Online-Akademie

Veröffentlicht am Donnerstag, 2. Mai 2013 von Ottmar Miles-Paul auf kobinet-Nachrichten Karlsruhe (kobinet) Benjamin Bechtle arbeitet seit einem viertel Jahr in der Online-Akademie des Bildungs- und Forschungsinstituts zum selbstbestimmten Leben behinderter Menschen (bifos) mit. kobinet-Redakteur Ottmar Miles-Paul sprach mit dem Rollstuhlnutzer über die Möglichkeiten des E-Learnings und seines Telearbeitsplatzes. kobinet-nachrichten: Sie arbeiten seit einigen Monaten beim Bildungs- und Forschungsinstitut zum selbstbestimmten …