In diesem Projekt wurden behinderte Menschen über den Zeitraum von 2 Jahren (2000-2002) umfassend in allen Bereichen geschult, die mit der Verbesserung des Tourismus für behinderte Menschen zusammenhängen. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Gesundheit und der Aktion Mensch finanziert. Die Weiterbildung wurde von 2002 – 2003 ein zweites Mal durchgeführt.

Dieses Projekt erforschte drei Jahre lang (1999- 2002) die Situation behinderter Frauen, stellte bundesweit Angebote von/für Frauen mit Behinderung zusammen und betrieb Öffentlichkeitsarbeit. Das Projekt wurde vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend finanziert. Angegliedert an die bundesorganisationsstelle war ein zusätzliches Rechtsprojekt. Dieses erforschte in einer Studie über zwei Jahre (2000/2002) Rechtsbereiche, in denen Frauen mit Behinderung benachteiligt werden. Ausserdem wurden das Plakat und die Broschüre „Mit mir nicht“ für behinderte Frauen zum Beschäftigtenschutzgesetz erstellt. Beide Produkte sind erhältlich beim Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend unter der Servicenummer 01801/907050.

Hier finden Sie aktuelle Informationen über barrierefreie touristische Angebote – Sie können aber auch selbst neue Informationen auf die Seite einstellen, um andere Interessierte zu informieren.

50 Zeitzeuginnen und Zeitzeugen, die selber mit einer Behinderung leben, erzählen aus ihrem Leben und zeichnen so die Geschichte der Selbstbestimmt Leben Bewegung seit den 1950-er Jahren nach. Das Projekt: Mein Leben, Meine Geschichte(n), Meine Selbstbestimmung – Zeitzeugen mit Behinderung erzählen – möchte die persönlichen und politischen Meilensteine der Behindertenbewegung aufzeichnen und so für kommende Generationen lebendig erhalten.Gemeinsam mit den Behindertenbeauftragten in Bund, Ländern und Kommunen, der Bundeszentrale für politische Bildung und dem Zeitzeugenportal „Das Gedächtnis der Nation“ u.a. will bifos e.V. eine geschichtliche Leerstelle mit diesem Projekt füllen.Wir denken, dass sich diese Zeitzeugeninterviews ausgezeichnet für einen Prozess der Bewusstseinsbildung …

Zeitzeugen-Projekt: Mein Leben. Meine Geschichte. Meine Selbstbestimmung.Weiterlesen

(Beratung von Betroffenen für Betroffene). In dieser ca. einjährigen Weiterbildung werden 15 behinderte Menschen mit ganz unterschiedlichen Behinderungen zu BeraterInnen für Behinderte weitergebildet.

Das Projekt lief von September 2014 bis Ende Juni 2018 und wurde aus den Mitteln des Bundesausgleichsfonds beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales finanziert.Infos unter: www.karriereplanung-inklusive.de