Mit Empowerment und Resilienz Menschen mit Behinderungen erfolgreich beraten AUFBAUSEMINAR

Montag 13. Dezember 2021  – 9:00 bis 15:00 Uhr

In der Beratung von Menschen mit Behinderung ist es wichtig, neben der Beratung in fachlichen Themen, die Ratsuchenden auch auf der emotionalen Ebene zu begleiten und zu unterstützen.

Dieses Online-Seminar baut auf den bereits durchgeführten Seminare im Februar, bzw. April 2021 auf und richtet sich primär an deren Teilnehmer*innen.

Inhalte:

  • Erfahrungsaustausch über die Anwendung von Empowerment und Resilienz in der Beratung,
  • Vertiefung der Themen anhand konkreter Übungen,
  • Möglichkeit des Einbringens konkreter Fallbeispiele.

Zielgruppe:

Berater und Beraterinnen, die haupt- oder ehrenamtlich Menschen mit Behinderung und deren Angehörigen beraten. Eine Tätigkeit in der Beratung sollte bereits ausgeübt werden. Die Anzahl der Teilnehmenden ist auf 20 begrenzt.

Format/Technik:

Das Online-Seminar wird via Zoom durchgeführt. Hierfür ist ein PC/Notebook /Smartphone oder Tablet notwendig. Für Gruppenarbeiten benötigen Sie weiterhin ein Mikrofon und wenn Sie gesehen werden möchten auch eine Kamera.
Sollte Ihre IT-Policy eine Nutzung von Zoom untersagen und Sie dennoch gerne am Seminar teilnehmen, finden wir hierfür auch eine Lösung, jedoch können Sie dann ggf. nicht an den Gruppenarbeiten teilnehmen.

Referentinnen:

Die im Duo arbeitenden Referentinnen, Kerstin Wöbbeking und Ines Spilker, sind ausgebildete Empowerment-Trainerinnen (ISL) und führen seit einigen Jahren bundesweit Empowerment-Schulungen durch.

Als weiterhin ausgebildete Resilienzcoaches (Institut für Bildungscoaching) bringen Sie dieses Thema ebenfalls in die Arbeit mit Menschen mit Behinderung ein.

Beide sind zudem Trainerinnen der EUTB-Grundqualifizierung (Fachstelle Teilhabeberatung) und vertreten die Philosophie der Selbstbestimmt-Leben-Bewegung.

Die Referentinnen leben selbst mit einer Behinderung/chronischen Erkrankung.

Kosten:

Für das Seminar wird eine Seminargebühr in Höhe von 150 € pro Person erhoben. Hierin sind die Seminarunterlagen als digitale Version sowie die Zusendung eines Teilnahmezertifikates enthalten.

Anmeldung:

Die Anmeldung erfolgt unter anmeldung@bifos.de.  Sie erhalten von uns eine Anmeldebestätigung mit den Angaben zur Überweisung des Teilnahmebeitrages.

Behinderungsbedingte Mehrkosten:

Behinderungsbedingte Mehrkosten (Gebärdendolmetscher, Schriftdolmetscher o. ä.) sind durch die Teilnehmer*innen eigenverantwortlich beim zuständigen Integrationsamt zu beantragen.